Schüsslersalze und Schmerzen

Wenn einem alles weh tut und man merkt, dass es nicht die Lösung ist seinen Körper von außen mit Wärme und Salbe zupflegen, dann muss was Anderes her.

Aber was für Möglichkeiten gibt es? Mir viel in einem Gespräch mit einer Bekannten ein: Schüsslersalze! Das ist ein alternativmedizinisches Präparat von Mineralsalzen in homöopathischer Dosierung. Vielleicht sind in meinem Körper ja gestörte biochemische Prozesse? Daher schleppte mich die Bekannte mit zu ihrer Heilpraktikerin. Dort hieß es dann erst mal die Antlitzanalyse zu durchlaufen. Schon komisch, wenn man so genau betrachtet wird. Hätte nicht gedacht, dass mein Gesicht so faszinieren kann. Mein Gesicht verrät also doch mehr und ist keine dekorative Maske.

Aus der Praxis raus ging ich mit einer Liste. Ok, das kenn ich schon von meiner Lebensmittelliste, aber mit andere Worten: Calcium, Kalium, lassen Magnesium, Natrium, Silicea und noch viele mehr. Ich bestellte mit der Bekannten zusammen. Nach ein paar Tagen kam die Lieferung und schon startet das Projekt „Gestörte biochemische Prozesse“. Es begann auch sofort mit dem ersten Problem: Wo stelle ich bitte Acht von diesen Familienpackungen hin? Endlich einen Platz gefunden! Schließlich muss ich da ja auch jeden Tag dran. Und so stellte ich mir meine erste Tagesportion zusammen. Eine ganze Hand voller weißer kleiner Tabletten. Ich packte sie in eine kleine Dose und trug sie immer mit mir rum. Alle meine Bekannten wussten schon was kommt, wenn ich wieder in die Tasche griff. Am Anfang schaffte ich meine Tagesration, aber nach und nach viel es mir schwerer die Tabletten zu lutschen.

Nach drei Wochen merkte ich keine Verbesserung und auch keine Verschlechterung. Aber eines wusste ich: Ich mag den Milchzucker-Geschmack nicht mehr jeden Tag haben und auch die Anzahl der Tabletten waren mir zu viel. Meine Bekannte gab mir den Tipp: Lös die Tabletten in Wasser auf und sieb sie dann durch einen Kaffeefilter: Dann kannst du Schlückchen für Schlückchen trinken.

Es war jeden Morgen eine Pempelei. Nach 3 Wochen hatte ich keine Motivation mehr. Ich merkte immer noch nichts. Meine Bekannte war hellauf begeistert und sie bekam meine angebrochenen Familienpackungen. Für mich waren die Schüsslersalze jedoch kein Erfolg. Ich hab wohl doch keine gestörten biochemischen Prozesse. Aber immerhin habe ich es probiert und jetzt endlich wieder mehr Platz in der Küche.

Schmerzpatientin.de
 

Click Here to Leave a Comment Below 0 comments

Leave a Reply: